MegaZine3 stellt Informationen in Form von blätterbaren Büchern dar.
Je nach Anwendungszweck kommt entweder die Javascript (aktuell jquery.mz3-turnjs.js) , die mz3Viewer- (megazine-full.app) oder die Flash-Version (megazine-fat.swf) von MegaZine3 zum Einsatz.
Die Auswahl des richtigen Programms erfolgt vom m3Tool, wenn das Mz3 Buch veröffentlicht wird (Publish)

Steuerdatei mz3

Zur Steuerung des Programms dient die sogenannte mz3-Datei.
Eine mz3-Datei enthält alle Information über das Mz3 Buch: Die Inhalte und die Vorgaben für das Layout, die Funktionlaität, die Bedienelemente, …
EIne “mz3-Datei” ist eine “echte” XML-Datei, die auch in einem Editor angezeigt und bearbeitet werden kann.
Seit es das mz3Tool gibt, wird diese Datei basierend auf den Eingaben und Einstellungen über mz3Tool automatisch erzeugt und aktualisiert,.

Die mz3-Datei dient als Schnittstelle (“API”: Application Program Interface) zwischen mz3Tool und MegaZine3.

Rückblick

Am Anfang der Entwicklung (vor inzwischen mehr als 10 Jahren), war MegaZine3 ein OpenSource Flash-Programm, realisiert mit ActionScript3.
Zu der Zeit wurde MegaZine3 bereits über eine mz3-Datei konfiguriert und gesteuert.
Alle Definitionen mussten aber manuell mit einem Editor über die mz3-Datei erfolgen, da es mz3Tool noch nicht gab.
Nach den ersten Jahren stieg das Interesse an einer kommerziellen Version von MegaZine3 und gleichzeitig das Bedürfnis nach einer besseren Unterstützung der Konfiguration.
Wir entschieden uns, MegaZine3 als kommerzielles Produkt zu lizensieren und mit einem Vorläufer von mz3Tool (damals ein reines Windows Batch-Programm) die Konfiguration zu vereinfachen.

Mit wachsenden Anforderungen an Komfort und Funktionalität wurde vor ca. 4 Jahren mz3Tool auf Basis von ActionScript 3 neu realisiert. Über mehrere Erweiterungsstufen entstand die heutige Version, welche alle Parameter von MegaZine3 über komfortable Formulare einstellbar macht.
Die aktuelle Version v2.4.x von mz3Tool hat mit früheren Versionen wenig bis nichts gemeinsam. Daher kann die Dokumentation auch nicht für alte Versionen (v2.0.x bis 2.3.x) genutzt werden.

Ausblick

  • Flash-Version von MegaZine3
    Die Entwicklung der Flash-Version von MegaZine3 ist eingestellt. Nur falls kritische Fehler auftreten, was aber unwahrscheinlich ist, werden wir Updates mit einer Lösung der Fehler veröffentlichen
  • Javascript Version von MegaZine3 v2.4.3.x
    Die aktuelle Version der Javascript-basierenden Variante wird noch solange gepflegt und erweitert, bis die neue Version v2.5.x, eine komplette Neuentwicklung, einsatzbereit ist.
  • ActionScript Version von MegaZine3 und mz3Viewer
    Die Version von MegaZine3, die im mz3Viewer genutzt wird, basiert auf demselben Kern wie die Flash-Version. Beide Versionen nutzen dieselben zentralen ActionScript Funktionen.
    Dieser Kern wird kaum noch Änderungen erfahren, da alle benötigten Funktionen existieren und seit Jahren stabil laufen.
    Die Bedienoberfläche von mz3Viewer hingegen wird immer wieder an neue Anforderungen angepasst und erweitert werden.
  • mz3Tool
    mz3Tool nutzt aktuell denselben Kern von MegaZine3 wie mz3Viewer (die MegaZine3 ActionScript Funktionen). Diese Komponente wird in mz3Tool zur Anzeige der Vorschauversion und als Basis für alle Eingaben und Bedienungen, die eng mit dem Mz3 Buch verbunden sind (z.B. das interaktive Platzieren, Skalieren und Positionieren von zusätzlichen Elementen wie Bildern auf Seiten des Mz3 Buchs im Vorschaubereich)..
    Da mz3Tool ebenfalls mit ActionScript entwickelt wurde, ist eine einfache, direkte Integration möglich.
    Falls die neue Javascript-Version zusätzlich zur Internet/Browser-Variante einmal als Desktop-Version verfügbar ist, könnte diese die aktuelle AS3 Variante einmal ablösen. Das wird aber nicht mehr innerhalb dieses Jahres 2019 erfolgen ;-)
Revision: 5
Last modified: 2019/03/22

Reaktion

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar senden