Blätter-Knöpfe und Seitennummern

In diesem Basis-Fenster für die Javascript-Einstellungen kann ausgewählt werden, welche Navigations-Knöpfe angezeigt werden sollen.
Wird der Haken entfernt, werden die zugehörigen Icons nicht angezeigt.

Vor/Zurück Icons
Mit diesen beiden Knöpfen links bzw. rechts neben den Buchseiten kann geblättert werden.
Erste/Letzte Seite
Mit diesen beiden Knöpfen links und rechts unten neben den Seiten kann zur ersten bzw. letzten Seite gesprungen werden
Seitenzahlen
ganz unten links und rechts werden die Seitenzahlen angezeigt




Knöpfe in der Navigation Bar

Oberhalb des Buchs können frei definierbare Knöpfe angezeigt werden Häufig werden dies Links zu Seiten wie facebook, iInstagram, twitter etc. sein.

Im obigen Beispiel handelt es sich um ein einsprachiges Buch; vorbereitet für eine deutsche Version:

Klickt man auf den “Modify Social Icon” Knopf , öffnet sich ein neues Fenster, in dem man zusätzliche Knöpfe im oberen Navigationsbereich definieren kann.


Über den “Browse” Knopf kann man in dem sich öffnenden Ordner nach passenden Icons für z.B. Social Media Links suchen.
Viele Icons stehen zur Nutzung zur Verfügung. So wie in diesem Beispiel das Twitter Symbol.
Es können aber auch eigene Icons genutzt werden.
DIe Icons sollten alle die gleiche Größe aufweisen. Die Größe der Standard-Icons ist 48*48 Pixel.

Den Icons sollte ein Name gegeben werden. Dieser Name erscheint im fertigen Buch als Tooltipp, wenn man mit der Maus drüber fährt (hover).
Im Feld URL/Link wird der Link zur eigenen entsprechenden Social Media-Seite eingetragen. Ein Klick im Buch auf das Icon öffnet dann die zugehörige Seite in einem neuen Fenster.


Hat man alle Einstellungen gemacht, kommt man mit auf die Übersichtsseite.


Es sind bereits 2 Social Icons definiert: Twitter und Instagram.
Man hat hier folgende Optionen:
Add Button Weiteres Icon hinzufügen
Remove Button Das mit einem Klick auf die entsprechende Zeile ausgewählte Icon löschen
Modify Button: Name, Icon, Link des ausgewählten Icons anpassen
back Zur Übersicht zurück gehen

Auf diese Weise können alle benötigten Icons definiert werden.
Die Icons werden in der Reiehenfolge der Tabelle in der Mitte oberhalb des Buchs angezeigt, wie hier im Beispiel des Scale-Magazins




Sprach-Knöpfe

Hat man ein mehrsprachiges Buch erstellt, muss man die Sprache auswählen können. Um auch hier eine große Flexibilität zu haben, wird standardmäßig der Sprachcode, also die zwei Buchstaben des Länderkürzels, angezeigt. Man muss also nichts einstellen und hat trotzdem sofort die Sprachumschaltung zur Verfügung.


Wie man sieht handelt es sich hier um ein zweisprachiges Buch mit EN und DE als Sprachen:
Es sind noch keine Sprach-Icons definiert und es würde der Sprachcode angezeigt, auf den man klicken kann, um die Sprache auszuwöhlen/umzuschalten.

Man kann aber statt der zwei Buchstaben auch Icons verwenden. Das können grafisch gestaltete Buchstaben für das Länderkürzel sein, oder auch Flaggen!
Um Icons festzulegen, klickt man auf den Knopf und ein ähnliches Fenster wie für die Definition der Social Buttons öffnet sich.


DIesmal werden aber Sprach-Icons ausgewählt.
Die in diesem Fall beiden Sprachen werden in der Liste angezeigt und können ausgewählt werden.
Die Info zeigt an, dass keine Icons sonder Text angezeigt wird. In der ersten Spalte wird angezeigt, wie deis aussehen wird.
Über den Knopf kann stattdessen auch ein Symbol/Icons zugeordnet werden; z.B. eine Flagge als Repäsentant der Sprache.





So sieht die Übersicht aus, nachdem zwei Icons für die Sprachen ausgewählt wurden.
In der ersten Spalte wird wieder eine Vorschau angezeigt.





Geht man zurück in das Basis-Fenster, wird angezeigt, dass für die beiden Sprachen Icons festgelegt sind, und dass zwei Social Buttons definiert wurden.
Mit können alle Einstellungen gesichert werden.

Die Navigationsleiste ist festgelegt…

Revision: 1
Last modified: 2018/12/20

Reaktion

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar senden